Skip to content
who

Mikkel Nielsen

Er ist der Junge, der durch die Zeit gereist ist. Eigentlich erlebt Mikkel eine ganz normale Kindheit im Jahr 2019: Der Sohn von Ulrich und Katharina Nielsen kabbelt sich mit seinen älteren Geschwistern Magnus und Martha, ist ansonsten frech, unbekümmert und träumt davon, Zauberer zu werden. Doch dann verschwindet er aus Winden. Seine Familie ist außer sich und alle erinnern sich daran, dass 33 Jahre zuvor Mads Nielsen – der jüngere Brüder von Ulrich – ebenfalls verschwunden war.

Das Verschwinden

Am Abend des 4. November 2019 sollen Magnus und Martha auf Mikkel aufpassen. Doch dann will Bartosz Tiedemann das Drogenversteck des vermissten Erik Obendorf suchen. Magnus und Martha kommen mit, mit Mikkel im Schlepptau. An den Windener Höhlen fangen plötzlich die Taschenlampen der Jugendlichen an zu flackern. Ein alles durchdringender Ton erklingt. Panik bricht aus, alle fliehen. Am Anfang ist Jonas Kahnwald bei Mikkel, doch er verliert ihn aus den Augen. Und dann ist Mikkel einfach weg.

Ein neues Leben

Mikkel ist durch die Zeit gereist, nach Winden im Jahr 1986. Dort findet er sich nicht zurecht: Im Haus seiner Familie wohnen fremde Menschen – seinen Vater als Teenager erkennt er nicht. Auch in der Schule ist alles irgendwie anders. Mikkel sucht Hilfe bei der Polizei und wird von Egon Tiedemann der Krankenschwester Ines Kahnwald anvertraut.

Aus dem etwas vorlauten Jungen ist ein sensibles Kind geworden, das mit niemandem reden will. Eines Nachts flüchtet Mikkel sogar aus dem Krankenhaus, um den Weg zurück durch die Höhlen zu finden – vergeblich. Einzig Ines Kahnwald schafft es, Mikkels Vertrauen zu gewinnen. Sie adoptiert ihn, aus Mikkel Nielsen wird Michael Kahnwald.

Spoiler alert
Spoiler

Staffel 2 : Folge 5

Ein Wiedersehen

Ein einziges Mal kann Mikkels Vater Ulrich seinen Sohn noch wiedersehen. Auch er reist durch die Zeit zurück, bloß ins Jahr 1953, wo er wegen Mordverdachts verhaftet wird und in einer psychiatrischen Einrichtung landet. Im Sommer 1987 lebt Ulrich dort noch immer – ein alter Mann.

Als er bei einem unerwarteten Besuch von Egon Tiedemann erfährt, dass sich Mikkel in derselben Zeit wie er befindet, bricht Ulrich aus und besucht seinen Sohn im Haus der Kahnwalds. Die beiden laufen zusammen zu den Höhlen, in der Hoffnung, die Zeitreise-Passage zu finden. Doch am Eingang wartet schon die Polizei. Ulrich wird wieder festgenommen.

Spoiler alert
Spoiler

Staffel 2 : Folge 6

Rätsel um Mikkels Zeitreise

Was war in der verhängnisvollen Nacht geschehen? Wie konnte Mikkel die Zeitreise-Passage in den Höhlen finden und die schwere Tür öffnen? Michael Kahnwald erzählt es im Juni 2019 seinem Sohn Jonas, als dieser ihn als Zeitreisender besucht: Jonas selbst hatte Mikkel durch die Passage geführt und danach allein im Jahr 1986 zurückgelassen.

Jonas ist schockiert: Das hat er niemals getan. Nein. Aber er wird es noch tun.