Skip to content
what

Haus der Nielsens

In diesem imposanten Backsteinbau ist Ulrich Nielsen aufgewachsen und lebt dort auch als erwachsener Mann mit seiner Frau Katharina und seinen Kindern. Das Haus scheint verflucht: Mikkel und Ulrich verschwinden spurlos. 1986 war das gleiche schon mit Ulrichs Bruder Mads geschehen, der ebenfalls hier lebte.

Ulrichs Vater Tronte zieht 1953 als Jugendlicher in das Haus, zusammen mit seiner Mutter Agnes Nielsen. Die beiden sind die Untermieter von Egon und Doris Tiedemann, die hier mit ihrer Tochter Claudia leben. 1986 wohnt Egon in einer kleinen Einpersonenwohnung.