Skip to content
who

Greta Doppler

Eine konservative und sehr gläubige Frau. Zusammen mit ihrem Mann, dem Industriellen Bernd Doppler, lebt sie in den 1950er-Jahren in einem prächtigen Herrenhaus. Zu ihrem Sohn Helge ist Greta sehr streng. Sie macht ihm Vorwürfe, glaubt ihm nichts und hält ihn für einen Rumtreiber.

Die Beichte

Als Helge spurlos verschwindet, plagen Greta schwere Gewissensbisse. Ist er weggelaufen, weil sie zu hart zu ihm war? Oder ist Helges Verschwinden eine Strafe Gottes? Greta sucht Trost bei Noah, der 1953 als Windener Pfarrer Hanno Tauber auftritt. Sie habe zu Gott gebetet, dass er ihr das Kind wegnehme, gesteht sie ihm. Weil es vielleicht nicht das ihres Mannes sei, und nicht in Liebe gezeugt. Wurde Greta Doppler vergewaltigt?