Mikkel Nielsen

Ein Junge, noch ganz Kind, auch wenn er das nicht so sieht. Seine Eltern sind Ulrich und Katharina. Er ahnt nichts von ihren Abgründen und Geheimnissen. Mikkel liebt die Zauberei, zum Leidwesen seiner Geschwister Magnus und Martha – für sie ist er nur der kleine Bruder. Zu seinen Großeltern, Tronte und Jana, hat Mikkel keinen engen Kontakt.

Mikkel verschwindet spurlos am 4. November 2019.

Doch die Frage ist nicht wo Mikkel ist, sondern wann.

Freunde

Mit Bartosz, Franziska, Jonas und seinen Geschwistern geht Mikkel zur Höhle. Plötzlich fangen ihre Taschenlampen an zu flackern. Ein alles durchdringender Ton erklingt. Panik bricht aus, alle fliehen – und dann ist Mikkel einfach weg.

Neues Leben 1986

SPOILER WARNING!

Mikkel Nielsen reist durch die Zeit in das Jahr 1986. Er sucht sein Zuhause, doch das existiert noch nicht. Seinem Vater begegnet er als Jugendlichem. Mikkel sucht Hilfe bei der Polizei und wird von Egon Tiedemann der Krankenschwester Ilse Kahnwald anvertraut. Später adoptiert sie ihn. Aus Mikkel Nielsen wird Michael Kahnwald. Sein eigener Sohn, Jonas, ist der letzte, der ihn 2019 zu Gesicht bekommt – doch da ist sein Vater Michael schon tot.